Rechtsanwalt
Christian Lukas
Rechtsanwalt
Christian Lukas
Rechtsanwalt
Christian Lukas
Rechtsanwalt
Christian Lukas
Wir bei Facebook

Was tun, wenn der Fahrer auf den Fotos nicht zu erkennen ist?

Nicht immer sind die Fotos einer Messanlage von guter Qualität.

Schlechte Lichtverhätnisse, Reflexionen auf der Scheibe oder ein teilweise verdecktes Gesicht der Fahrerin oder des Fahrers sind nur einige Beispielef ür mögliche Einflüsse auf die Erkennbarkeit.

Wenn sich jedoch der Fahrzeugführer nich identifizieren lässt, kann er oder sie für einen möglichen Verkehrsverstoß auch nicht zur Verantwotung gezogen werden.

Regelmäßig werden in diesem Fall Gutachten zur Frage der Fahrereigenschaft eingeholt.

Das forensische Gutachten

Zur Erstellung dieses Gutachtens wir die fotografische Situation möglichst so nachgestellt, wie sie der Originalsituation entsprach. Es wird eine oder mehrere Vergleichsaufnahmen angefertigt und dann sodann durch den Abgleich einzelner Eigenschaften verglichen.

Im Ergebnis wird dann festgestellt, ob die ermittelten Übereinstimmungen so zahlreich sind, dass man darauf schließen kann, dass der/die Betroffene auch der/ie verantwortliche Fahrzeugführer/in war.

Hier ein kleiner Auszug aus einem solchen Gutachten, damit sie sich einen kleinen Einblick verschaffen können:

 Gutachten Fahrereigenschaft

 

 

 

Die einzelnen Partien des Gesichts werden möglichst genau analysiert und verglichen:

 

Gutachten Fahrereigenschaft

Copyright © 2017 Rechtsanwaltskanzlei Lukas | Strafrecht - Sozialrecht - Verkehrsrecht | Erfurt. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen: hier klicken.

Wenn Sie unsere Dienste weiterhin verwenden, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

EU Cookie Directive Module Information